The Blues Duo - Artikel 

Alex Meik (Kontrabass und Gesang) und Norbert Egger (Gesang, Gitarren, Blues Harp und Schlagzeug) arbeiten in den Formationen City Blues Connection – The Rhythm & Blues Big Band sowie Natural Blues zusammen, treten auch mit diesen Bands gemeinsam auf und haben miteinander bereits mehrere erfolgreiche Produktionen veröffentlicht.

Mit The Blues Duo bieten die beiden Urgesteine zwei mitreissende Shows für kleine und grosse Veranstaltungen an:
- Die reine Musikshow bietet abwechslungsreichen Blues vom frühen Country Blues auf Dobro und Ragtime Gitarre über Chicago Blues bis zum Blues Rock. Ganz im Stil der Strassenmusiker*innen der Maxwell Street Chicago kommen dann auch die elektrische Slidegitarre und Schlagzeugelemente zum Einsatz. Unglaublich: Nur zwei Musiker – aber eine volle Band! Sensationell, welche Power diese Zwei-Mann-Band auf die Bühne bringt!
- Ein Kultur-Event der besonderen Art bietet „Crossroads“, eine Lesung aus dem von Norbert Egger veröffentlichten deutschsprachigen Buch über Robert Johnson und dessen Geschichte, kombiniert mit dazu passendem Live-Blues der beiden Musiker. Auch hier ist die gesamte Bandbreite der Bluesgeschichte zu hören. 

 

 

Foto: Susi Graf

Alex Meik

Alex Meik wurde 1966 in Coburg (Bayern) in eine Musikerfamilie geboren, arbeitet als professioneller Musiker in verschiedenen Ensembles und hat in der internationalen Blues und Jazz-Szene einen hervorragenden Ruf.

Alex absolvierte ein klassisches Konzertfachstudium an der Hochschule Mozarteum in Salzburg (1985-89) und an der Hochschule Graz/Expositur Oberschützen (1989-94) sowie ein IGP-Jazzstudium an der Bruckneruniversität Linz (1997-2003).

Er trat mit der obersten Liga der Blues und Jazz-Szene live auf wie z.B. Ray Charles, Ray Anderson (vom Down-Beat-Magazins fünf Jahre hintereinander zum besten Posaunenspieler der Gegenwart gewählt), Randy Brecker (mit dem Grammy ausgezeichneter Jazz, Rock & R&B-Trompeter), Lungau Big Band, Jimmy Carl Black (bekannt als Schlagzeuger und Sänger und der Frank Zappas The Mothers of Invention) und Ron Williams auf. Alex tourt u.a. auch mit Oliver Mally.

Seit 2019 ist Alex festes Bandmitglied bei Natural Blues und City Blues Connection. Mit seinem unglaublich dynamischen und zugleich soliden Kontrabaßspiel begeistert er bei den Live-Konzerten mit den Bands, wie auch auf der Natural Blues-Maxisingle "Shame On You, Mr. Trump" sowie auf dem City Blues Connection Jubiläums-Doppelalbum "40 Years. 1979-2019"

 

 

Foto: Susi Graf

Norbert Egger

Norbert Egger wurde 1956 in Rielasingen (Baden Württemberg) geboren und kam nach der musikalischen Früherziehung in der Dorfmusik seines Geburtsortes bereits mit 12 Jahren zum Blues. Nach ersten Auftritten und Bands gründeten er und Werner Willms 1979 in Hamburg die City Blues Connection. Bereits 1980 war die Entscheidung zum Wechsel ins Profilager gefällt. Die im gleichen Jahr veröffentlichte zweite LP „Bluesin’n’Boogin‘“ fand in der deutschen Bluesszene – explizit auch aufgrund der Slidegitarre des Bandleaders – grosse Beachtung und Würdigung.

Ab 1981 tourte die Band mit ihrem Powerblues-Programm bereits durch ganz Deutschland und erarbeitete sich vom Bodensee bis Kiel ihre Fangemeinde. Die 1984 veröffentlichte dritte LP „I Do Not Play No Rock’n’Roll“ war im Bluesgenre ihrer Zeit hinsichtlich Sound und Arrangements weit voraus und ein weiterer Höhepunkt für Norbert Egger und die ganze Truppe. Die meisten Titel des Albums waren von Norbert Egger komponiert und arrangiert und manifestierten den inzwischen erarbeiteten eigenständigen Sound.

1982 gründeten Norbert Egger und der Blues Harp-Spieler Heiko Petcke (beide City Blues Connection) Natural Blues als „kleine“ Besetzung neben der grossen Formation, welche unter anderem auch reine Unplugged-Konzerte bot.

Ein weiterer Höhepunkt war für den Sänger/Gitarristen die Produktion mit Louisiana Red im Jahr 1985. Die Band war unter der Leitung von Norbert derart flexibel, dass die spontanen Ideen von Louisiana Red live eingespielt werden konnten und so eines der ungewöhnlichsten Alben des afroamerikanischen Musikers entstand (das Album wurde übrigens 32 Jahre nach der Erstveröffentlichung 2017 als CD neu aufgelegt und erhielt in DEM deutschen Bluesmagazin bluesnews eine bewundernde Rezension: „Für Louisiana Red ungewohnt moderne Nummern“).

Von den 1990ern bis 2015 trat Norbert Egger selten auf und produzierte nur in geringem Umfang, darunter zwei Titel, welche auf verschiedenen Compilations  veröffentlicht wurden.

2015 begann er mit der konsequenten Umsetzung des Rhythm & Blues Big Band-Konzeptes, welches seit den 1980ern eine seiner künstlerischen Ideen war. Im Oktober 2016 erlebte das Programm „City Blues Connection – The Rhythm & Blues Big Band“ schliesslich die Premiere. Im folgenden Jahr fanden die Studiosessions für das Album „Anna Liza“ statt, welches Anfang 2018 erschien. Die Reaktionen waren überwältigend. Neben hunderten Abspielungen auf dutzenden Radiostationen waren alle der über 100 Rezensionen durchgängig begeistert.

Nach dem Tod des Natural Blues-Gründungsmitglieds Heiko Petcke im Jahr 2017 begann der Bandleader mit der Neuformation von Natural Blues. Mit der neuen Formation wurde 2018 nach fast 40 Jahren mit der Produktion der ersten Natural Blues-„Scheibe“ begonnen, welche im Mai 2019 veröffentlicht wurde. Bereits die Vorstellung der Maxisingle im Rahmen des Support Act-Auftritts für Jethro Tull wurde begeistert aufgenommen, der Titelsong „Shame On You, Mr. Trump“ erreichte auf Anhieb Platz 1 der Blues Charts für Bands aus dem deutschsprachigen Raum und ist seit nunmehr 5 Monaten in den Top 10.

Der inzwischen 63-jährige Norbert Egger hat aber noch lange nicht genug. Und so erschien pünktlich zum 40-jährigen Jubiläum von City Blues Connection das Doppelalbum „40 Years“ mit 32 Songs aus der Bandgeschichte von den ersten Anfängen bis zu aktuellen Aufnahmen aus diesem Jahr. Neben weiteren Konzerten und Produktionen mit Natural Blues beginnt er in Kürze mit der Planung des 40-jährigen von Natural Blues für das Jahr 2022.

 

 

Foto: Susi Graf

Presse & Medien

Bayernwelle, Querbeat 10/2019 – 40 Years: "Die City Blues Connection ist Blues-Kult der ersten Stunde in Deutschland. Aber die Musik ist viel mehr als das, denn auch R'n'B, Pop und Rock'n'Roll finden ihre Wege in die Songs, die auch richtig tanzbar sind. Trotz der musikalisch hoch professionellen Umsetzung verdienen gerade die Texte besondere Aufmerksamkeit."

Bayernwelle, Larissa Schütz (Querbeat) 10/2019 – City Blues Connection Live: „Danke für ... dieses Wahnsinns-Konzert! Ich hab in puncto Musik wirklich schon viel erlebt, aber das war wirklich eine unglaubliche Performance ... Ich bin total begeistert.“

Blues Art Radio 11/2019 – 40 Years: „wird ... satter Big Band Sound, eine fetzige Blues Harp und die klasse Slide Guitar von Norbert Egger geboten ... Nach meiner Einschätzung ist ein solch druckvoller Big Band Sound im deutschen Blues einmalig. Eine rundum gelungene Veröffentlichung.“

Blues Art Radio 04/2019 schreibt zur Maxi-Single Natural Blues - Shame On You, Mr. Trump: „Die CD greift mit Shame On You, Mr. Trump … und Mr. President, mit der zum Blues so perfekt passenden supergroovenden und gleichzeitig satirisch-ironischen Weise, die problematische Politik des aktuellen Präsidenten der USA (und von einigen Vorgängern) auf. Komplettiert wird die Produktion durch den kraftvollen Shuffle mit Leave You In The Morning. Eine wirklich gelungene CD, die Lust auf mehr macht. Auf Youtube kann man die Scheibe schon mal hören und demnächst auch im BluesArtRadio.

Bluesnews 12/2017 – Anna Liza: „The City Blues Connection sind eine 20-köpfige österreichisch-deutsche Rhytm’n’Blues-Bigband, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, mit dieser prall gefüllten CD unterschiedlichste Facetten des Blues vorzustellen … Der Überblick ist gelungen, die Idee Blues und Bigband zusammenzubringen ist absolut originell und nicht alltäglich und ausserdem hat Bandchef Norbert Egger – der übrigens über eine mächtige Bluesröhre verfügt – auch noch 14 der insgesamt 18 Titel des Albums komponiert und für diese Riesenband so arrangiert, dass Dynamik und Verve im Vordergrund stehen. Alle Achtung! Überaus interessanter Stoff.“ 02/2018: „Song Muddy Waters aus dem Album Anna Liza wird von den Bluesnews-Lesern als beliebtester Titel vom Bluesnews-Sampler ausgewählt!“

DVD BLU-RAY SPECIAL Februar/März 2018 – Anna Liza: “18 verdammt fetzige Tracks … Bei insgesamt fünf (!) Lead-SängerInnen ist es kein Wunder, dass der Blues hier mehr Power und Groove hat als auf jeder anderen Blues-CD.”

Eclipsed 02/2018 – Anna Liza: „Die von Norbert Egger gegründete City Blues Connection aus Germany hat ein fettes Album eingespielt, auf dem sie alle stilistischen Karten auf den Tisch legt – natürlich mit einer heissen Bläser-Sektion … lassen die über 75 Spielminuten kurz erscheinen.“

German Blues Circle Nr.54, Juli/August 1981: Norbert Egger "spielt die beste Slide-Gitarre, die ich je einen in diesen Landen Ansässigen spielen hörte." GoodTimes 1/2018 – Anna Liza: „Fröhlicher Blues: … keine Gefangenen beim Sound.“ Review: „Seit 2016 handelt es sich bei dieser Formation um einen ganzen Tross, der durch die Lande zieht und in Überzahl über diverse Club- und Festivalbühnen herfällt. Jetzt gibt es diese Blues-Orchester-Variante (21 Musiker waren im Studio) auch auf CD. Die 18 Songs zwischen Swing, Jazz, Rock und Chicago-Blues sind ausgesprochen unterhaltsam. Orchesterkopf Norbert Egger hat nicht nur ein Gespür für effektvolle Arrangements, sondern lässt die Mannschaft vor Spielfreude gleich mal überfliessen. Das erinnert zwar ein bisschen an das Blues-Brothers-Projekt, das ist definitiv aber nicht gerade eine schlechte Referenz.“

Jimmys Hitbox 10/2019 & 12/2019 – 40 Years: „Die Premiere des Live-Programms mit Songs aus dem Album wurde beim 40th Anniversary Concert am Eröffnungsabend des Festivals Jazz & The City Salzburg begeistert aufgenommen Album der Woche! ... ich bin begeistert ... sehr empfehlenswert ... tolle neue Nummern ... tolles Doppelalbum! Für alle Big Band-Freunde und Bluesfreunde: Die sehr starke Stimme von Norbert Egger ist schon phantastisch! ... voll mit Rhythm & Blues, ... man meint man ist in einem kraftvollen Blueskonzert und es ist echt hörenswert! ... Eine sehr wertvolle Doppel-CD, darf in keinem Regal fehlen!“

Louisiana Red 1985: “They are better than any band I had before, even in Chicago”

musiknah.de 05/2019: „Natural Blues“ überzeugt auf ihrer EP Shame On You, Mr. Trump mit groovigem Blues und gibt ihr Statement zum amerikanischen Präsidenten Trump ab … Klassische Grooves setzen hierfür die Grundbausteine für die kraftvolle Stimme des englischsprachigen Gesangs. Im richtigen Moment getimte Stopps und fließende Pianofiguren vermischt mit laufenden Gitarrenmelodien ergeben den Sound von Natural Blues. Der Sänger wird phasenweise von Backvocals sehr passend unterstützt, wie das zum Beispiel im Refrain des Songs Mr. President deutlich wird … Die Musik groovt und zeigt, dass hier keine Amateure am Werk sind. Leave You in the Morning geht ordentlich nach vorne und lädt förmlich zum Tanzen und Singen ein. Gerade das Gitarrensolo in der Mitte des Songs macht wahninnig Spaß und lässt die Herzen der Gitarrenliebhaber höher schlagen … Wer also wissen will, was Natural Blues über Amerikas Politiker denken und fühlen, der sollte sich die EP mal anhören. Aber auch unabhängig vom Inhalt macht die Musik der Band viel Freude und groovt wahnsinnig gut."

Musix 02/2018 – Anna Liza: „Eine wunderbare doppelte Liebeserklärung ist dieses gelungene Album der City Blues Connection … grosse Blues-Bandbreite … authentische sehr blues-kompatible Stimme.“

MyRelevations 01/2018 – Anna Liza: „Die City Blues Connection spielt, nein lebt den Rhythm’n’Blues so energiegeladen, wie kaum eine andere Truppe in Deutschland … Das ist jedoch auch kaum verwunderlich, denn bei der Konstellation um Sänger und Slide-Gitarrist Norbert Egger handelt es sich um ein gut 20-köpfiges Blues-Orchester, das live weltweit unterwegs ist und viel Aufmerksamkeit erhält. Was die ganzen Jahre auf den Bühnen funktioniert, beweist nun auch diese Studio-CD … Das Ergebnis ist wirklich faszinierend, durch diesen speziellen Big Band Sound bekommt der eigentlich von Haus aus etwas trägere Blues einen ganz neuen Schwung und es macht tierisch Spass, dieser abwechslungsreichen und extrem kurzweiligen Platte zu lauschen … Wirklich wunderbar und speziell ist diese Platte für alle Blues-Liebhaber geeignet. Norbert Eggers Stimme klingt, passend zum Genre, gut abgehangen und reif. Dazu kann er exzellent sliden …. Ich habe sowas vorher jedenfalls noch nicht gehört, bin aber restlos begeistert und kann diese Scheibe nur jedem empfehlen, der ein Faible für den Blues hat!“

MYREVELATIONS 12/2019 – 40 Years: „Prädikat: Besonders wertvoll! ... schöne Werkschau ... gar nicht hoch genug zu bewerten“

Radio Blues & Rock Garage 11/2019 – 40 Years: „City Blues Connection, Blues vom Feinsten ... Macht bitte weiter so! ... Wer auf feinen Blues mit sehr viel Groove und Feeling steht ist hier genau richtig”

Rundschau (Österreich, Oberland) 05/2019 im Artikel zum Konzert am 3. Mai 2019 mit Jethro Tull und dem Support Act Natural Blues: „Zum Auftakt des Abends heizte ‚Natural Blues‘ im ausverkauften Glenthof kräftig ein … dann ging’s los mit fetzigem Blues auf Top Niveau … Besonderes Schmankerl dieser Formation ist die musikalische Befassung mit der politischen Entwicklung der USA, umgesetzt in Shame On You, Mr. Trump“

Soultrain Januar 2018 – Anna Liza: „Die City Blues Connection, personelles Füllhorn atmosphärischer Rhythm and Blues-Beschallung mit Live-Ästhetik für den Black Music-Olymp … legt mit ‘Anna Liza‘ ein Album vor, dass es in sich hat … Mit gleich fünf LeadsängerInnen und einer Bläserfront, die selbst Bands wie Tower of Power Respekt abringen würde, rollt sich die Connection Track für Track in den Live-Himmel von Rock’n’Roll, Rhythm and Blues, Soul, Funk und letztlich Rock, retrospektiv, zeitgeistlich und vor allen Dingen authentisch … City Blues Connection, die hier fulminanter und zusammengehöriger kaum agieren könnte und geben den sage und schreibe 18 Songs von ‘Anna Liza‘ eine sehr warmherzige, ehrliche Musikerseele mit auf den Weg, die gleich mehreren Generationen von Black Music-Enthusiasten … alleine aufgrund ihres schieren Sympathiefaktors und der schlicht-ergreifenden Musikalität einfach gefallen muss … ‘Anna Liza‘ der fulminant aufspielenden City Blues Connection begeistert auf allen Ebenen … Weiter so, liebe Connection!“

The Sky is Crying Blues Society 10/2019 – City Blues Connection Live: „Weltklassevorstellung gestern der 23-köpfigen City Blues Connection bei Jazz & The City im Rockhouse Salzburg. Gratulation von der TSIC Blues Society an Bandleader Norbert Egger. Wundervoll!“

SCHALL, Nr. 11, 1/2018 – Anna Liza: „Mit Haut und Haaren … mit stolzen 21 Musikerinnen und Musikern, darunter fünf Lead-SängerInnen … vermutlich die teuerste Blues-Rock-Produktion aller Zeiten. Doch das Ergebnis ist es wert!“

WESTZEIT 02/2018 – Anna Liza: „Seit fast vier Dekaden fackelt die ‘City Blues Connection – The Rhythm & Blues Big Band‘ nun schon in regelmässigen Abständen ihr abwechslungsreiches Blues-Feuerwerk ab. Im ungewöhnlichen Line-Up eines Blues-Orchesters bringen sie nebst Gästen rund zwanzig Musiker mit und beweisen, dass – auch wenn er aus dem Schmerz und der Not entstanden ist – der Blues durchaus auch Freude bereiten kann. Und dieses Mal eine ganz besondere: das Album ist der Frau von CBC-Mastermind Norbert Egger gewidmet. Auch musikalisch macht ihre erstaunliche Mischung aus Country Blues, New Orleans Blues, Chicago Blues bis hin zum deftigen Blues-Rock so richtig Spass … Auf dem Rhythm & Blues Highway ist die Hölle los!“

 

 

Foto: Susi Graf